Das Konzept

Spirit of Minerva - Unser Konzept

 

Allgemeine Informationen 


Spirit of Minerva ist eine Spielergemeinschaft von maximal 25-30 Leuten. Wir sehen uns als Gemeinschaft mit einer ambitionierten Spielausrichtung, wollen die Spielinhalte aber entspannt und unverkrampft angehen. Für Neuzugänge setzen wir darüber hinaus ein Mindestalter von 21 Jahren voraus. 

Ein großer Bestandteil unserer Crew besteht aus Leuten, die sich früher sehr intensiv mit den End-Game Inhalten anderer MMOs beschäftigt haben, nun aber einfach nicht mehr die Zeit finden können oder wollen sich vier bis fünf Tage die Woche in einer Raidinstanz zu tummeln. Wir werden diese Encounter auf hohem Niveau angehen, jedoch mit einem kleinen Twist.

Der Aufbau 


Wir legen großen Wert auf die Individualität unserer Crew. Im Zuge dessen wird es bei uns keine riesigen Regelbücher geben. In einer Gruppe, in der jeder den Offizier machen könnte, braucht es selbige nicht mehr so wirklich. An der Spitze der Gruppe stehen Thorwalez, Evoria und Llane. Zusammen bilden sie ein Trio, das die Geschicke unserer Gruppe lenkt. Dazwischen ist sehr viel Platz für interne Diskussionen, Feedback, Anregungen und Kritik. Wir verstehen uns nicht als Demokratie, aber viele Entscheidungen werden natürlich zuerst intensiv mit der Crew besprochen.

Die Rekrutierung: Klasse statt Masse


Alle Bewerbungen beginnen mit einer Vorstellung in unserem Forum und gipfeln meistens in einem TS-Gespräch, beziehungsweise mit einer kleinen Flashpoint-Runde im Kreise von Freunden. Post-Launch werden wir bei Rekrutierungen nur noch sehr spezifische Klassen- und Rollenausrichtungen in unsere Mitte aufnehmen können. Obwohl Persönlichkeit und Sympathien natürlich auch weiterhin die Hauptkriterien für eine Aufnahme sein werden, müssen wir vermehrt auch die Balance in unseren Operations im Auge behalten.

Die Operations: The way we ops!


Das bringt uns gleich zum Thema: Unsere Crew wird zwei Mal die Woche zu fixen Terminen die Operations in SW:TOR besuchen. Da wir nur begrenzt Zeit für Progress haben werden setzen wir in unseren Raids natürlich eine konzentrierte Spielweise voraus. Unsere Crew erscheint pünktlich, gut ausgerüstet und spielt konzentriert. Was nicht heißt, dass wir nach jedem Wipe eine bierernste Analyse durchführen werden; aber auch nicht ziellos wie ein dreiköpfiger Affe über Monkey Island stolpern werden.

Wir werden größtenteils auf Guides im klassischen Sinne verzichten und uns die Inhalte selbst erarbeiten: Stupides Nachrennen und Positionieren frei nach den  Publikationen zweifelhafter Individuen wird es bei uns nicht geben.

Zu guter Letzt: Wir fahren mit unserer Gruppierung kein DKP System sondern setzen auf die klasseninterne Kommunikation unserer Mitglieder. Klassenleiter behalten einen Überblick über den Rüstungslevel unserer „Opser“ und leiten die Absprachen zwischen den Mitgliedern, die zu einem großen Teil schon vor Beginn des Raids erfolgen. Das spart uns während der Operation nicht nur eine Menge Zeit sondern fördert auch die Kommunikation unserer Mitglieder. Als Backup dazu haben wir ein kleines Punktesystem in der Tasche, das aber nur in wenigen Fällen zur Anwendung kommen wird.


Agenda 2011/2012 

Wir werden es nach dem Release zunächst sehr entspannt angehen lassen. Jeder soll die Zeit haben sich intensiv mit seinem Main zu beschäftigen und die Geschichte seines oder ihres persönlichen Helden in vollen Zügen genießen können. Wenn genug Leute an die Tore der Ewigen Kammer zu klopfen beginnen werden wir dann auch die erste Operation in Angriff nehmen.

 

Einen genauen Zeitplan dafür haben wir nicht festgesetzt.

 

Weitere Informationen über uns:

Spirit of Minerva - Wer sind wir?
Spirit of Minerva - Die Crew

Spirit of Minerva - Die Operations
Spirit of Minerva - Der Codex
Spirit of Minerva - Status der Rekrutierung